zum Inhalt springen

IDNMR Roadshow

Von dem 16. bis 30. November 2016 organisiert IDNMR eine Roadshow mit Workshops an der Johannes Gutenberg Universität in Mainz, der Technischen Universität in Darmstadt, der Universität Heidelberg, der Ruhr Universität Bochum und dem Max Planck Institut für Kohlenforschung in Mülheim an der Ruhr.

Mit dieser Roadshow wurde der Zweck verfolgt das IDNMR Projekt einem größerem wissenschaftlichen Publikum zu präsentieren sowie Synthesechemiker und NMR-Spektroskopiker zusammenzuführen. Während der lokalen Workshops wurde eine Einführung in das Ziel des Projektes gegeben. Des weiteren wurden realisierbare Veränderungen in der NMR Zuordnung  und Veröffentlichungspraxis diskutiert. Anschließend war für Doktoranten in Praxis-workshops  eine interaktive Möglichkeit gegeben Kenntnisse über die nmrshiftdb2 Datenbank zu erlangen sowie über das QuickCheck toll, welches derzeit entwickelt wird um eine schnelle Evaluierung der NMR-Verschiebungen zu gewährleisten.

Viele Teilnehmer stellten sich als freiwillige Beta-Tester für das QuickCheck Tool zur Verfügung. Während der nächsten Phase dieses Projektes wird die öffentliche Testphase eine weitere Verbesserung der Anwendung zu erreichen.